Cologne Bonn Airport


In-page navigation:

End of section: return to navigation within the page



Comprehensive service area of the website

News

Winter-Fuhrpark bekommt Zuwachs

11.12.2019

Volle Power für eine freie Bahn: Zur neuen Schneesaison hat der Winterdienst des Köln Bonn Airport kraftvollen Zuwachs für die Flächenenteisung bekommen. Dazu gehören unter anderem 12 neue Kehrblasgeräte der Firma Aebi Schmidt, die den Winter-Fuhrpark des Flughafens ergänzen. Das Besondere an den Hightech-Fahrzeugen mit dem 7 Meter breiten Schneeschild: Mit ihnen kann die 3.815 Meter lange und 60 Meter breite große Start- und Landebahn bei der Fahrt in Formation ab sofort in einem Zug komplett geräumt und abgekehrt werden – mit den bisherigen, kleineren Geräten musste die Bahn zweimal abgefahren werden, um die gesamte Breite zu reinigen. Durch die Neuerung soll die Dauer möglicher Betriebsunterbrechungen bei heftigem Schneefall erheblich reduziert werden. 

„Wir wollen bestmöglich vorbereitet sein, um für die Airlines und somit auch unsere Passagiere auch bei schwierigen Witterungsbedingungen reibungslosen Flugbetrieb zu gewährleisten. Zwar ist Winterwetter nie ganz planbar, dennoch tun wir alles, was in unserer Macht steht, um die Beeinträchtigungen bei heftigen Schneefällen so gering wie möglich zu halten. Dabei helfen uns in dieser Saison unsere neuen Geräte – unser Fuhrpark ist damit auf dem neuesten Stand und auch für die nächsten Jahre gut gerüstet“, sagt Johan Vanneste, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Köln/Bonn GmbH. Fast die gesamte Flotte für die Flächenenteisung wurde jüngst ausgetauscht und modernisiert. Insgesamt wurden dafür über 5 Millionen Euro investiert. 

Neben den neuen Räumfahrzeugen bereichert auch eine neue Hochleistungsschneefräse der Firma Kahlbacher die Winterflotte. Sie wird dazu verwendet, durch das Räumen aufgetürmte Schneeberge am Rand der Bahnen oder der Vorfelder auf Transportwagen zu schleudern – der Schnee wird dann auf dafür vorgesehenen Lagerflächen abgeladen.

Die Gesamtfläche, die das Team des Winterdienstes je nach Witterungsbedingungen zu räumen oder zu enteisen hat, beträgt 2.165.890 Quadratmeter – dazu zählen neben den Start- und Landebahnen vor allem die Rollwege und die Vorfelder. Fast 270 Mitarbeiter sind insgesamt in diesem Winter in den beiden Winterdienstbereichen Flächen-/ und Flugzeugenteisung am Airport eingesetzt.

 

  Die Flächenenteisungsflotte in Zahlen:

 

4

Sprühfahrzeuge

1

kombiniertes Sprüh-/Streufahrzeug

2

Streufahrzeuge

7

Kleinräumgeräte inklusive Sprüheinheit

2

Kompakträumgeräte

17

Kehrblasgeräte

3

Schneefräsen

3

Zugfahrzeuge

3

Abschiebewagen

1

Radlader

1

Teleskopstapler

1

Simulator zum Training von Schneeräumung


Winterdienst
Winterdienst
Eine Schneefräse (links) und ein Kehrblasgerät.

JPG 6 MB

Service area of the website

Skyline

End of section: return to navigation within the page